ach so.

Leave a Comment

„der kriminalist“ ist ein klassischer „whodunit“, der neuen und schnelleren sehgewohnheiten auf dem etablierten sendetermin gerecht wird, ohne die gebotene publikumsattraktivität für die angestammten, traditionsbewussten zuschauer am freitag aus dem blickfeld zu verlieren.

also eierlegende wollmilchsau. (hat meines erachtens dann auch nicht ganz geklappt, denn wenn die „schnelleren sehgewohnheiten“ durch sehr unmotivierte zwischenschnitte und perpektivwechsel umgesetzt werden wirkt das schnell seltsam. und auch die dialoge manchmal sehr 1:1. aber die besetzung: grandios. anna fischer zum beispiel. und frank giering ja sowieso immer.)

Share this Post

Inesach so.
Blog


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.