Be Creative #246

Leave a Comment

Heute bin ich nach Wels gefahren und habe mir die Theaterproduktion „Dunkle Geschäfte“ angesehen. Das heißt „ansehen“ ist hier das falsche Wort. Denn ich bekam einen Stadtplan und ein Handy mit GPS Peilprogramm und wurde damit alleine in die Stadt geschickt. Immer wieder kamen dann Menschen auf mich zu die mich „angespielt“ haben. Ich wurde zu merkwürdigen Orten geführt, mir wurden kleine Szenen vorgespielt, ich wurde in Gespräche verwickelt. Poetisch und berührend war das, und eine großartige Art eine fremde Stadt zu entdecken. (Es gibt noch Restplätze. Große Empfehlung.)

Today I drove to Wels to see the play „Dunkle Geschäfte“. Well, „see“ is the wrong expression. I was given a cellphone with a GPS app and a map and was sent into the town on my own. Every few minutes people were approaching me and took me to interesting places, played little scenes, engaged me in conversations. It was poetic and touching and a great new way to discover a foreign city. (There are a few tickets left. If you can travel to Wels I highly recommend it.)

Be Creative #246 - Dunkle Geschäfte, © Ines Häufler, 2011

Be Creative #246 - Dunkle Geschäfte, © Ines Häufler, 2011

Share this Post

InesBe Creative #246
becreative365 Blog


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.