#weekendwriting 2: Meine Geschichte

Leave a Comment

Ich muss zugeben – das Foto für die aktuelle Weekend Writing Challenge hat mir sehr viel Spaß gemacht. Und mein heutiger Schreibarbeitsplatz in den Weinbergen über Wien ebenfalls. Wo schreibt ihr eigentlich so? Aber hier erstmal meine Geschichte:

WeinbergschreibenThe Justice League

Lizzy hatte alles genau vorbereitet. Das Hauptquartier war benachrichtigt, die Wonder Woman Actionfigur war einsatzbereit, und sie brauchte nur noch abzuwarten.

Die Geburtstage ihres älteren Bruders Billy waren immer schrecklich gewesen. Bei allen Spielen verlor sie: Zu ungeschickt zum Schokoladeschneiden, zu langsam beim Sackhüpfen, zu unkoordiniert beim Topfschlagen. Aber dieses Jahr war alles anders.

Kurz nach Schulbeginn war sie von der Gruppe kontaktiert wurden, und wenig später hatte sie die Prüfung bestanden: Eine Nacht alleine im Hauptquartier die Invasion der Gegner abwehren. Danach war sie unbesiegbar.

Jetzt musste sie nur noch so tun als wäre alles wie immer. Sie stellte sich beim Schokoladeschneiden ganz besonders ungeschickt an und ließ sich beim Sackhüpfen dreimal absichtlich hinfallen. Beim anschließenden Tortenessen sagte sie nichts, als Billy sie ständig zwickte und sie auslachte weil sie ein Mädchen war. Sie schaute sogar beim Gruppenfoto extra lange in die Kamera.

Als Lizzy dann schlafen geschickt wurde, ging sie ohne zu murren ins Bad und legte sich ins Bett. Dort wartete neben dem Kopfkissen Wonder Woman auf sie. Nachdem sie ihr dreimal auf das rechte und einmal auf das linke Armband gedrückt hatte, antwortete das Hauptquartier mit einem kurzen Blinken von Wonder Womans Stern auf deren Stirn. Lizzy stand auf und schlich ins Nebenzimmer. Sie schaute ihren schlafenden Bruder ein letztes Mal an. Nie fühlte sie sich auf etwas so gut vorbereitet wie auf das, was jetzt kommen würde.

Share this Post

Ines#weekendwriting 2: Meine Geschichte
Schreiben weekendwriting


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.