verweht

2 Comments

gestern durch knatternde bauplanen die assoziatinen zu frühen campingurlauben, in denen draußen der wind tobte während ich mich schlaflos so weit wie möglich auf der grundfläche des kleinen zeltes ausstreckte, in der angst ich flöge davon.

#

beim ersten blick auf die gestrigen primetimequoten kurz den eindruck gehabt, es hätten besonders viele menschen ferngesehen. gemutmaßt, der orkan wäre von den medien unnötig vergrößert worden, damit sich keiner raustraut und statt dessen vor das patschenkino setzt. kann mich aber auch irren.

#

in der alten heimat bloß ein garagenfenster zerbrochen und das festnetz kaputt. zum glück.

Share this Post

Inesverweht
Blog


Comments 2

  1. Post
    Author
    ines

    festnetz geht wieder, war irgendein kurzschluss in verbindung mit anrufbeantworter, telefon und internet. sehr seltsam.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.