urlaub I

Leave a Comment

ich habe verlernt, wie das geht mit dem urlaub. andauernd denke ich, ich müsste eigentlich was tun. ich bräuchte ein sabbatical, vermulich. damit das alles wieder ins lot kommt.
#
in meiner theaterzeit nannten sich diese ersten verunsichernd arbeitsfreien tage nach wochen des stresses premierenloch.
#
hier in der alten heimat ist alles so langsam, nur beim einsteigen in die öffentlichen verkehrmittel herrschen raue sitten. man quetscht sich rein, während andere aussteigen. das ist in wien ganz anders. komischerweise eigentlich.
#
gestern bei g. gekocht, getrunken, gelacht und vor dem kamin gesessen. ich will auch so einen kamin.

Share this Post

Inesurlaub I
Blog


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.