Undercover

Leave a Comment

Sehr geeherter Verlag XY,
Sie kennen mich nicht. Mich kennt auch noch gar niemand im Verlagswesen. Nun habe ich meinen ersten Roman fertiggestellt. Freunde und Verwanten finden ihn toll so dass ich nun den Schritt der Veröffentlichung wage. Für mein Leben gerne lese ich, und mag alle literarischen Sorten. So bringt das Buch Liebe, Jugend, Entwicklung, Erotik, Historie, Fantasy, Sience-Fiction, Krimi, Horror und Wandern zusammen. Ein Roman sollte ja auch autentisch und auto-biographisch sein. Der Titel heisst: „Über-All“.

so beginnt der brief, den der zukünftige romancier rico beutlich an einige deutschsprachige zuschussverlage geschickt hat, damit die ihm – gegen bezahlung natürlich, denn so funktioniert deren geschäftsmodell – sein über 800 seiten langes werk zwischen zwei buchdeckeln drucken.

was die „verleger“ nicht wussten: rico beutlich ist das pseudonym von drei deutschen autoren, die das system der bezahlverlage vorführen wollten. mit erfolg. trotz der grauenhaften leseprobe haben alle verlage interesse bekundet und fast alle kostenvoranschläge geschickt. und dann wunderbare ausreden erfunden, als sie vom spiegel mit der sache konfrontiert wurden.

hier kann man alles im spiegel nachlesen.
hier steht das komplette anschreiben von rico beutlich, und hier ist die absichtlich mit rechtschreib- und grammatikfehlern angereicherte leseprobe. einer der autoren hat sogar als rico beutlich ein youtube video angefertigt. viel vergnügen!

(via isabo)

Share this Post

InesUndercover
Blog


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.