über den gebrauch der sprache

2 Comments

während ich wäsche aufhänge läuft im fernsehen ein portrait über frida kahlo. die off-stimme erläutert, dass ihr mann viele affären hatte. er konnte sich anderen frauen nicht entziehen, hieß es dann.
sich eines seitensprunges nicht entziehen können? es sollte wohl eher heißen, er wollte sich nicht entziehen, oder er entzog sich nicht. letzteres wäre immerhin eine neutrale feststellung. aber sich nicht entziehen können, das unterstellt ja, dass man sich einen seitensprung mal eben so unversehens einfängt wie einen grippevirus. ohne entscheidungen zu treffen, ohne wirklich beteiligt zu sein. dabei gäbe die deutsche sprache das doch her, dem subjekt dieses satzes seine verantwortung zu übertragen.

Share this Post

Inesüber den gebrauch der sprache
Blog


Comments 2

  1. Post
    Author
    ines

    danke, ist korrigiert! (wobei: getauft auf „frieda“, sagt wikipedia. aber dann entfiel das „e“, stimmt.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.