review.

2 Comments

gestern abend dann doch noch the devil wears prada gesehen, mit k. in der spätvorstellung, nur 4 leute im kinosaal, quasi privatvorstellung.

ja, der film hat mir spaß gemacht. ja, ich fand die kleider gut. ja, ich konnte mich irgendwie gar nicht sattsehen daran. ja, der film hat dramaturgische mängel, die die handlung noch belangloser machen als sie ohnehin ist. ja, ja. aber. das ist mir egal.

(danach den dringenden wunsch nach schuhekaufen und einer stilberatung verspürt, um meiner jeans-und-tshirt-hölle zu entkommen. ich. stellen sie sich das mal vor. die macht des films.)

Share this Post

Inesreview.
Blog


Comments 2

  1. Alenka

    Der Film vermittelt das Gefühl, eine Vogue durchzublättern. Und man will sich sofort eine weisse Bluse und ein paar Schuhe mit hohen absätzen kaufen…
    War mein letzter Film mit Sylvia. Wenn du willst, können wir in Berlin schoppen gehen…

  2. Maria Kersten

    Kann ich aber zu gut verstehen.

    Ich brauch nur einen Film über die 20er Jahre sehen…und will sofoert einen Bubikopf.

    Mir Wohlgesonnene halten mich dann in der Regel zurück ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.