premium content

Leave a Comment

jetzt neu: fernsehen im internet! naja, fast zumindest. sowohl das erste als auch die ard sind mit mediatheken online gegangen, auf denen man clips aus einzelnen sendungen streamen kann (das erste, ard). nicht das volle programm, aber immerhin.

zum test gleich mal „dittsche“ gesucht, und in dem kurzen ausschnitt der sendung vom 17.5. flog mich ein hauch von poesie an:

ingo (über paninifußballpickerlalben): „was hat man dann eigentlich davon, wenn man alle hat? kriegt man dann ’nen preis oder was ist dann eigentlich? wenn man alle voll hat, ist dann irgendwie…? hat man dann gewonnen? kriegt man dann ’nen preis oder…? sag‘ mal.“

dittsche: „dann hat man ’n buch mit alle drin.“

ingo: „ach das ist einfach nur… das ist alles, oder was?“

dittsche: „das ist doch schön. wenn man jetzt zum beispiel nicht so viele bekannte und freunde hat, die man in ein album einkleben kann, dann hat man trotzdem ein schönes album. mit leute drin. ’ne.“

Share this Post

Inespremium content
Blog


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.