paris

6 Comments

es ist ja nicht so, dass es mir hier nicht gefallen würde. die häuser sind schön, die straßenfluchten faszinierend. und die sehenswürdigkeiten mächtig.

aber ich bin nicht wirklich gerne hier. das liegt vielleicht an der sprache. ohne französisch, aber mit gutem englisch kommt man hier eben nicht so wirklich voran. alles fühlt sich ziemlich fremd an. irgendwie weiß ich nicht genau, was ich mit dieser stadt anfangen soll.

sehr angenehm ist natürlich, dass herr e. so gut kochen kann und ich bei ihm wohnen darf. und dass es heute keine 30 grad mehr hat.

(c) fotos: ines häufler

Share this Post

Inesparis
Blog


Comments 6

  1. Walter

    Mir hats letzten Dezember dort ziemlich gut gefallen. Aber vielleicht lag das auch daran, dass es die Flitterwochen waren ;-).

    lgw

  2. Silke

    Die Vorstellung, dass Du nicht in diese Stadt findest, fällt mir schwer… Vielleicht sollten wir mal gemeinsam hinfahren?

  3. Post
    Author
    ines

    @walter: eindrücke während des flitterns verursachen bestimmt eine verzogene wahrnehmung…

    @silke: haha, auf diesen kommentar hab ich ja fast gewartet! heute bin ich durch überaus pittoreske straßen und parks gewandert, und schön finde ich das alles anch wie vor, aber zugänglicher wurde es mir immer nicht. das müssen wir noch diskutieren…

  4. Silke

    Ich verstehe das. Auch bei mir haben viele prophezeite Städte-Überwältigungen nicht stattgefunden. Venedig ist so ein Fall. Andererseits ist Paris die einzige Stadt überhaupt, die mich gleich beim ersten Mal angesprungen hat. Wir müssen das demnächst diskutieren, ja…

  5. roger

    kann wirklich am französisch liegen… sie (franzosen) tun verachtend all denen gegenüber die kein fehlerfreies französisch von sich geben können. englisch – neee das geht nicht. man hat mich nicht mal bedient mit meinem englischen wortschatz. danach sagte ich: französisch lernen und siehe da… es liegt einem zu füssen :)

  6. Post
    Author
    ines

    ich lern doch nicht extra französisch wegen der spracharroganten franzosen! pah! (tschuldigung, dass ich mich aufreg, aber ich sitz eigentlich grad am ordnen der steuerbelege, da zuckt man wegen jeder kleinigkeit gleich aus…)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.