omg!

Leave a Comment

heute ein tagebuchartiges mail an e. geschickt. hat sich so ergeben. will es Ihnen nicht vorenthalten.

hallo e.,

hatte heute in der büroküche ein ausführliches gespräch über die (nicht)gebräuchlichkeit von bidets in unseren breiten, und dass es das im heißen süden viel mehr gibt, und weil wir das gespräch auf englisch führten, mussten wir wörter für die bidet-fachsprache erfinden, und dann gings um den sinn davon, und um „ass crack sweat“ (vgl. heißer süden), den man sich damit wegwäscht, und schließlich drehte es sich sehr lange um „ass crack towels“ und diverse anekdoten darüber, und dass es das wort gar nicht gibt, eigentlich, aber egal, ich schweife ab…

(vorher gabs noch eine diskussion über die etymologischen verbindungen der bedeutung des wienerischen wortes „fetzenschädel“ in vergleich zum englischen ausdruck „towel head“, der jedoch spezifischer konnotiert ist. aber das erspare ich Ihnen jetzt lieber.)

Share this Post

Inesomg!
Blog


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.