oh my!

1 Comment

die angst des tormanns vorm elfmeter furcht der tv-redakteure vor dem vorwurf des productplacements geht mittlerweile so weit, dass man sich in diskussionen darüber ergeht, ob man im drehbuch das wort „espressomaschine“ stehen lassen könne und ob „schilcher“ eine rebsorte oder eine marke sei. (ich freue mich schon auf den moment, in dem die hauptfigur wachauer marillen oder marchfelder spargel isst. ab jetzt werden nur mehr überbegriffe (obst, gemüse) gegessen, oh yeah!)

Share this Post

Inesoh my!
Blog


Comments 1

  1. Diplomand Bernd

    warum wird nicht alles nur das wort „dings“ ersetzt? „geh mach mir doch einen kaffee mit der dings“ oder „iss dein dings auf, damit du groß und stark wirst“
    zu viele wörter verwirren doch nur :O)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.