nebenbei bemerkt

2 Comments

bin ich eigentlich die einzige, die immer versucht sich den kleinen schreck nicht anmerken zu lassen, wenn der taxifahrer in der nacht beim losfahren die zentralverriegelung einschaltet und dieser kleine knopf neben mir an der autotüre automatisch einrastet? (darf der das?)

Share this Post

Inesnebenbei bemerkt
Blog


Comments 2

  1. Kiki

    Das kenne ich bislang nur von Londoner Taxifahrern. Ich glaube, dort ist das Vorschrift (entweder, damit niemand während der Fahrt rausfällt, z.B. Betrunkene, oder damit niemand flüchten und das Fahrgeld prellen kann) und an die Geschwindigkeit gekoppelt. Sobald der Taxifahrerr schneller als Schrittgeschwindigkeit fährt, rastet automatisch die Zentralverriegelung ein. War mir auch immer unheimlich.

  2. Post
    Author
    ines

    ich finde ja erstens hat das was von einem generalverdacht (jeder kunde ist ein potentieller zechpreller) und zweitens sitze ich als frau ungern mit einem fremden mann der meistens größer und stärker ist als ich im auto einegsperrt und er hat die hoheit über die zentralverriegelung. ich bin da aber auch etwas paranoid. zu viele filme gesehen und nachrichten gelesen etc. (wobei die nachrichten in beide richtungen gehen. einerseits die über gäste, die taxifahrer berauben/bedrohen/verletzten/umbringen, andererseits taxifahrer, die gäste in die falle locken, denen die pistole locker sitzt etc.). kompliziert ist das. aber ich kann halt nichts gegen mein ungutes gefühl tun, wenn es „klack!“ macht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.