müde

Leave a Comment

bin heute abend einem energievampir anheimgefallen. danach kopfschmerzen, verspannungen, genervtheit. habe mich nach stunden immer noch nicht erholt und kämpfe immer noch gegen den impuls mir einzubilden ich müsse an mir „arbeiten“, weil ich ja auch mit solchen situationen und menschen zurechtkommen muss. das ist wohl so ein therapieinduziertes toleranzmissverständnis.

im beruf ist das selbstverständlich, da gehören schwierige gesprächssituationen zum professionellen alltag. ich bin ständig wachsam, am befindlichkeiten erspüren, am stimmungen abfangen, am regulieren, am motivieren, am vermitteln. und das macht auch spaß. aber privat will ich sachen auch einfach mal so stehen lassen dürfen wie sie mir entgegenschwappen ohne dass ich mich rechtfertige oder „ja, ich verstehe das“ sagen muss. aber ich habe schon wieder das gefühl gehabt ich müsse mich ändern, was lernen, das gegenüber und seine befindlichkeiten akzeptieren und es als chance auf selbstreflexion sehen. dabei will ich einfach nur einmal ein paar stunden sein.

verdammt noch mal. ich ärgere mich noch immer.

Share this Post

Inesmüde
Blog


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.