lektionen in liebe

Leave a Comment

als ich für das gestrige be creative projekt die österreichische benimmbibel von 1957 durchgeblättert habe bin ich auf folgenden text über das verfassen von liebesbriefen gestoßen:

wer in diesen dingen ungewandt und um worte verlegen ist, der möge bedenken daß liebe auch den ungeschicktesten und schlichtesten satz verklärt und daß ein gestammeltes „ich denke an dich“ oder „sei wieder gut“ oft weit mehr wiegt als die süßesten und schwatzhaftesten redensarten eines don juan.

Share this Post

Ineslektionen in liebe
becreative365 Blog


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.