it's complicated

Leave a Comment

habe einige tage an einem sehr gut recherchierten drehbuchprojekt gearbeitet. fazit: this world is really f*cked up. (in dem drehbuch geht es unter anderem darum, dass jede entscheidung die eine oder einer in der heutigen zeit trifft kontinentübergreifende auswirkungen auf andere hat. ohne dass man sich dessen unbedingt bewusst ist.)

das ist nicht lustig. und ich muss mich dann immer an zwei sachen erinnern:

erstens, dass nicht die welt an sich schuld ist. die ist nämlich nach wie vor wunderbar. nur die menschen drauf sollten sich schleunigst zusammenreißen. sonst kann bald niemand mehr über diese sachen staunen:

und zweitens dass es menschen gibt, die gute ideen haben. man kann sich zum beispiel einige videos auf ted.com anschauen, wenn man das wieder mal vergisst.

was bleibt ist aber dass es in unserer komplizierten und globalisierten welt sehr schwierig ist das richtige zu tun. jeder einkauf, jeder akt im öffentlichen raum hat eine kette von auswirkungen. und ich stelle mal die these auf, dass man sich dem nicht entziehen kann, wenn man sich mal dazu entschlossen hat hier zu leben.

(ich hoffe wirklich, dass wir diesen film finanziert kriegen. das wäre mir wichtig.)

Share this Post

Inesit's complicated
Blog


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.