Gelesen: Die Enzyklopädie der frühen Erde

Leave a Comment

Es gibt Bücher, die fühlen sich an wie maßgeschneidert. Quasi Liebe auf den ersten, den zweiten und auch hundertsten Blick. Für mich ist „Die Enzyklopädie der Frühen Erde“ von Isabel Greenberg* so ein Buch.

Isabel Greenberg erzählt, nein, sie zeichnet und erzählt damit die Mythen eines Lebens auf der Erde vor unserer Zeit. Konstruiert ist das ganze wie eine Zwiebel: In der ersten Geschichte wir ein Junge geboren, der zum Geschichtenerzähler heranwächst. Er zieht aus, um sich selbst zu finden und bereist dabei ferne Länder, wo er immer wieder Geschichten erzählt. Ihm selbst werden auch welche erzählt. Und darin verwoben – sozusagen auf einer himmlischen Metaebene – greifen die Götter ins Geschehen ein.

Das ganze finde ich sehr poetisch und leicht – nie episch auf eine getragene, altmodische Art. Das liegt an der Sprache, denn die Figuren dürfen so Sätze sagen wie „Was ist denn so toll an diesem kleinen Furz?“. Die Zeichnungen sind auch ganz nach meinem Geschmack. Und ein großer Teil der Geschichte spielt ihm hohen Norden, wo es kalt ist und viel Schnee liegt – ich sag ja: maßgeschneidert. Hier gibts mehr Infos und hier einen wunderschönen Trailer:

Graphic Novels habe ich übrigens erst vor kurzem ins Herz geschlossen. Irgendwie dachte ich dabei immer an einen klassischen amerikanischen Comic-Zeichenstil, den ich nicht so gern mag. Dann habe ich mir „MAUS“ von Art Spiegelman
aus der Stadtbücherei ausgeliehen. Ein Erweckungserlebnis. Es war für mich die Tür zu einer neuen Welt von visuellem Erzählen, Stilen, Kreativität und Buchkunst, die ich vorher nicht kannte. Ich hätte inzwischen gerne ein Abo für alles, was im Nobrow Verlag herauskommt, oder auch für so vieles von Reprodukt. Und und und. Es ist so schön, wenn das Entdecken von großartigen Dingen nicht mit der Kindheit aufhört.

* Links zu Amazon sind Affiliate-Links.

Share this Post

InesGelesen: Die Enzyklopädie der frühen Erde
Lesen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.