Frage an die LeserInnen

2 Comments

Ich wurde eingeladen, bei der Konferenz „Arbeiten fürs Fernsehen“ an der FH St.Pölten ein 30minütiges Referat zum Thema „Fernsehen und Dramaturgie“ zu halten. Es geht um das Berufsfeld der TV Dramaturgin. Natürlich kann ich aus dem Stand einfach vor mich hinplaudern (quasi: Nähkästchen), aber ich glaube da geht noch mehr. Und weil ich mich jetzt dann ans Konzipieren setzte, frage ich euch:

Wenn ihr Gäste bei dieser Konferenz wärt, was würdet ihr dann gerne von mir erfahren?

Antworten könnt ihr gerne in den Kommentaren oder per Mail (office@scriptalicious.at).

(Und im Begleitschreiben steht, dass ich nichts Kleinkariertes anziehen darf, weil der Vortrag live auf OKTO übertragen wird und der Kamera offenbar bei Kleinkariertem schwindlig wird. Naja, wem nicht.)

Share this Post

InesFrage an die LeserInnen
Intern


Comments 2

  1. k.

    Na, kleinkarriert ist ja zum Glück eh nicht Dein Stil… Nimm doch für jeden ein Guide-Exemplar mit, das vermittelt ja schon eine gute Bandbreite über die Menschen hinter der Berufsbezeichnung. Und in Anlehnung an den Guide kannst Du ja auch die verschiedenen Bereiche in der Stoffentwicklung (Text Berufsfelder) voneinander abgrenzen… A propos Abgrenzung: Da gilt dann im TV vielleicht deutlicher der Unterschied zu machen zwischen festangestellten Dramaturgen für einzelne Serien (In aller Freundschaft, Lindenstraße etc.), den Developern im Soap-Bereich, festangestellten Dramaturgen/Lektoren bei Sendern und freien Consultants für TV Movies oder Reihen… Das wären mal jetzt so meine Ideen – ansonsten ist ja Nähkästchen das A und O!

  2. Post
    Author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.