eins noch

Leave a Comment

jemand sprach laut seine gedanken aus, letzte woche, beim fortgehen in graz. er habe mein drehbuchlektorat gelesen, meinte er. ich hätte mich ja positiv geäußert zu dem drehbuch, hat er gesagt. sein erster gedanke war, ob ich etwa eine affäre hätte mit dem drehbuchautor.

dass ich in dem lektorat zur conclusio gekommen war, dass es hervorragend geschrieben und handwerklich gut strukturiert sei, aber auf grund der hauptfigur wohl dennoch keine zuseher finden würde, dass ich also sehr wohl differenziert und wie immer professionell abgewogen hatte, das ließ er, der mit dem drehbuch offensichtlich nichts anfangen konnte, außer acht. bleibt die frage, ob er mir auch eine affäre angedichtet hätte, wenn ich ein mann wäre.

den drehbuchautor kenne ich übrigens persönlich gar nicht. nie begegnet. niemals. aber das scheint ja nichts zur sache zu tun. es ist einigermaßen kurios, das alles.

Share this Post

Ineseins noch
Blog


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.