dear diary

Leave a Comment

„tagebuch, 365 seiten“ hat ein kaffeeanbieter mit wechselndem alltagszeugssortiment nächstens im angebot. wenn ich also jeden tag eine tagebuchseite doppelseitig beschreibe, also pro tag zwei seiten, und dann erlebe ich plötzlich viel mehr an einem bestimmten tag und schreibe vier seiten voll, dann darf ich am nächsten tag gar nichts erleben, damit sich das ausgeht mit den 365 seiten.

(da schreib ich lieber weblog.)

Share this Post

Inesdear diary
Blog


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.