aaaaaahhh!

1 Comment

wie schon früher erörtert liebe ich das alleineleben. auch das alleinesein mag ich sehr. aber was mich in den letzten (umzugs-)wochen wirklich extrem genervt hat, war, den ganzen blöden rundherum-dreck völlig allein zu organisieren. selbst wenn man möbelpacker bezahlen kann. aber wenn man bei jedem winzigen termin koordinieren muss, dass man zu hause ist, dass das alles nur geht, weil man freiberuflich ist und sich daher den zeiten der handwerker und monteure anpassen kann, wenn man andauernd herumjongliert zwischen beruflichen meetings und tausend dingen, die erledigt werden müssen, und wenn man nicht ein einziges mal sagen kann „hey darling, du erledigst das und ich das, ok?“ dann bin sogar ich genervt. ziemlich genervt, um genau zu sein. aber jetzt ist ja fast alles getan. zum glück. (diese woche war echt der nackte wahnsinn. hallo wochenende.)

Share this Post

Inesaaaaaahhh!
Blog


Comments 1

  1. SuSu

    hey, auch wenn frau zu zweit oder dritt ist das so. oder sogar noch schlimmer, denn dann muss frau auch noch die termine des mannes und des kindes koordinieren, und auch untereinander abstimmen…!

    Zum Glück hat frau das Multitasking-Gen angeboren sonst würd die Menschheit aussterben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.